Jump to content
Sign in to follow this  
  • entries
    7
  • comments
    0
  • views
    229

Hallo

Sign in to follow this  
Alex

46 views

Hallo,

ich bin Alex und einer der Administratoren von DiabetesTalk.de. Hier möchte ich euch euch etwas über mich und mein Leben mit Diabetes erzählen.

Zu meiner Person: Ich bin 1973 geboren - wann genau man Diabetes bei mir entdeckt hat, weiss ich nicht mehr, es war Mitte / Ende der 90-er-Jahre.

Ichh bin in Vollzeit in der IT als Administrator tätig und habe viele Jahre - auch mit Diabetes - in der Wechselschicht gearbeitet, obwohl die Ärzte das nicht gerne gesehen haben.

Mittlerweile Schichte ich nicht mehr und ich muss zugeben, dass sich dies gut auf den Blutzucker und dessen Verlauf ausgewirkt hat.

Auffällig war bei mir ein erhöhtes Durstgefühl (natürlich habe ich damals gezuckerte Limonade getrunken). Dies ist damals meiner Mutter aufgefallen - da sie auch Diabetes und viel Erkrankung hatte, war natürlich auch ein Blutzuckermessgerät nicht weit und die Werte waren entsprechend bei ~300. Nach einem Besuch beim Diabetologen wurde ich zuerst versucht, per Tablette eingestellt zu werden. Und wie es im Leben so ist habe ich es danach etwas schleifen lassen - hat ja nichts weh getan - was mir dann Anfang der 2000-er Jahre einen Besuch auf der Intensivstation im Krankenhaus einbrachte - mit Blutzuckerwerten um die 800 - ab da wurde ich dann auf Insulin mit ICT-Therapie umgestellt. Als Bolusinsulin kam von Anfang an NovoRapid zum Einsatz, die Basalinsuline haben sich im Lauf der Zeit geändert, dazu werde ich jedoch noch ein extra Blogartikel schreiben.

Die Umstellung auf Süssigkeiten zu verzichten, viel mir nicht schwer - war ich doch schon immer der Mensch, der lieber salzig gegessen hat. Aber auch hier kam dann die Berechnung der Kohlenhydrate hinzu, also den sogenannten Broteinheiten. Von Vorteil für mich war sicher, dass Dinge wie Fleisch und Wurst nicht angerechnet werden müssen (ausser diese erhalten - warum auch immer - eine Zuckerquelle), trotzdem wurde meine erste Euphorie, mich künftig nur noch damit zu ernähren, schnell von den Ärzten ernüchtert.... Cholesterinspiegel und ausgewogene Ernährung und so 🙂

Trotzdem kann man die Krankheit recht gut in den Griff bekommen und mit ihr Leben... Und einiges werde ich euch hier und im Forum (be)schreiben und hoffe und freue mich auch über Menungen, Beiträgen und Kommentare von anderen Menschen 🙂 Also nur zu ... 🙂

Viele Grüße aus Stuttgart,Alex

Sign in to follow this  


0 Comments


Recommended Comments

There are no comments to display.

Guest
Add a comment...

×   Pasted as rich text.   Paste as plain text instead

  Only 75 emoji are allowed.

×   Your link has been automatically embedded.   Display as a link instead

×   Your previous content has been restored.   Clear editor

×   You cannot paste images directly. Upload or insert images from URL.

Shoutbox

Shoutbox

Please enter your display name

×
×
  • Create New...